scheduleUnsere Verkaufsstellen und Öffnungszeiten local_shippingLieferung und persönliche Abholung funktionieren normal
Ortung
Das Formular wird übermittelt

Academy Grade 4 Belt 20 Kinderfahrrad, gelb

699 
Haben Sie einen besseren Preis gefunden?
Dienstleistungen zum Einkauf dieses Produkts
build Persönliche Abholung mit kostenloser Montage und Garantieservice
payment Ratenkauf  Berechne Deine Raten

Academy Grade 4 Belt 20 Kinderfahrrad

Academy- Fahrräder werden von der Firma S'COOL entworfen und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Orthopädie, Osteopathie und Sportmedizin ist es gelungen, ultraleichte Kinderfahrräder zu entwickeln, die ergonomischen Anforderungen gerecht werden. Unter Anleitung von Profis aus dem medizinischen Bereich entstanden Fahrräder mit idealer Geometrie und Ausstattung für die Kleinsten, die sich in der Entwicklung befinden – um auch bei längeren Fahrten Komfort und eine „gesunde“ Haltung zu gewährleisten. 

Dank der Verwendung hochwertiger Materialien wurden Fahrräder geschaffen, die ultraleicht sind und eine Bedingung erfüllen: Jedes Modell ist leichter als 40 % des Normalgewichts des Kindes, für das das jeweilige Modell bestimmt ist. Kurze Kurbeln und eine aufrechte Position ermöglichen es Ihnen, jederzeit die Beine auszustrecken und sich auf den Boden zu stützen, während gleichzeitig eine ergonomische Knieposition beim Fahren gewährleistet ist.

Spezifikation

Rahmen
Triple Butted Aluminum / Aluminum
Kassette
7-speed Shimano Nexus, freewheel
Kurbeln
C-Drive 60T, 114 mm, Aluminium
Bremsen
V-Brake, Aluminum
Räder
Superlight Alloy black
Felgen
20 x 1.5 x 32H, aluminum, black
Reifen
VEE TIRE Speedster 20x1.50 (40-406), reflective stripes, 72 TPI
Sattelstütze
27.2 mm x 250 mm Aluminum
Lenker
COMOA AHEAD ERGOLINE / 560 mm, double butted aluminium, 20 mm rise

Produktdetails

Modelljahr 2023
Satz Sonstiges
Anzahl der Gänge 1x7
Bremsen V-Bremsen
Material Aluminium
Farbe gelb
Federgabel Starrgabel
Gewicht 8,1 kg ohne Pedale
Körpergröße des Kindes 115 - 130 cm (6 - 8 Jahre)
Produkt ID 220083

Wie wählt man die richtige Größe für ein Kinderfahrrad oder ein Laufrad aus?

Kinder wählen Farbe und Design, wir Erwachsenen helfen ihnen beim Rest. Damit meinen wir die richtige Körperhaltung, Rahmengröße und -typ – entsprechend der Umgebung, in der sich die Kinder mit dem Lauf- oder dem Fahrrad bewegen.

Der wichtigste Faktor bei Kinderfahrrädern ist die Wahl der richtigen Größe. Dies gilt sowohl für die Rahmen selbst als auch für die Räder. In unserem MTBIKER-Shop finden Sie Fahrräder sortiert nach Radgröße. Der angegebene Rahmengrößenbereich überschneidet sich häufig an den Endwerten. Dies liegt daran, dass Kinder unterschiedlich schnell wachsen und das Gleiche gilt auch für die motorische Entwicklung. Die überlappenden Werte lösen die Situation, wenn Ihr Kind den Endwert der angegebenen Größe erreicht hat (siehe Tabelle unten). Dies gilt insbesondere für den Online-Einkauf.

Es ist notwendig und sehr wichtig, die Fähigkeiten Ihres Kindes zu berücksichtigen. Den Satz: „Ich kaufe mir ein größeres, weil es größer wird“ sollte man beim Kauf lieber weglassen, denn ein zu großes Rad ist deutlich schwerer und auch schwerer zu manövrieren. Dies kann zu einer Kollisionssituation oder zum Abschrecken vom Radfahren durch falsches und unbequemes Sitzen auf dem Fahrrad führen. Das gilt natürlich auch für zu kleine Größen. Beim Kauf in einem stationären Geschäft ist es einfacher, da das Kind das Fahrrad ausprobieren kann, Sie können sich aber auch an unsere Mitarbeiter wenden .

Größentabelle für Kinder

Radgröße Körpergröße des Kindes Alter des Kindes Schritthöhe (zwischen Schritt und Erde)
12” 91 - 99 cm 2 - 3 Jahr 38 - 46 cm
14” 94 - 112 cm 2 - 4 Jahr 38 - 51 cm
16” 94 - 112 cm 2 - 4 Jahr 38 - 51 cm
20” 114 - 137 cm 5 - 8 Jahre 48 - 64 cm
24” 124 - 150 cm 8 - 11 Jahre 58 - 71 cm
26” 142 cm + 10 + Jahre 64 cm +

Wir empfehlen, die Körpergröße und nicht das Alter des Kindes zu berücksichtigen. Eine ebenso wichtige Kenngröße ist der Abstand vom Schritt zum Boden (häufig stößt man auf die Bezeichnung „ Schrittlänge"). Wir versuchen, diese Informationen bei möglichst vielen Kinderfahrrädern anzubringen, aber nicht immer liegen sie dem Hersteller vor. Sie können die Mindesthöhe jedoch in der Tabelle „Produktdetails“ unter jedem Fahr-/Laufrad finden.

Messung

Wenn Sie sich für ein Laufrad bzw. Fahrrad entscheiden, bei dem wir Informationen über die Länge der Beininnenseite oder Schritthöhe haben, ziehen Sie es in die Schuhe, die es normalerweise trägt, bevor Sie das Kind vermessen. Stellen Sie das Kind an eine Wand oder eine andere senkrechte Oberfläche. Behelfen können Sie sich beispielsweise mit einem Buch, das Sie auf einer vertikalen Fläche ausrichten können. Platzieren Sie es so nah wie möglich am Schritt, aber so, dass es nicht drückt. Markieren Sie den höchsten Kontaktpunkt des Buches mit der Wand und messen Sie. Sie erhalten Daten, anhand derer Sie überprüfen können, ob das Kind überhaupt den Boden erreicht – dies gilt insbesondere für die Kleinsten. Für eine bessere Vorstellung der Messung können Sie dieses Video verwenden.

Größenübersicht

Kinder-Laufräder

Wenn das Kind die Pedale noch nicht erreicht hat oder Sie einfach befürchten, dass es noch nicht fahren kann, ist ein Laufrad die ideale Lösung. Für die meisten kleinen Kinder ist es das ideale erste „Fahrrad“. Sie können damit schon vor dem 2. Lebensjahr sicher fahren. Entscheidend ist natürlich, dass das Kind bereits den Boden erreicht. Moderne Laufräder verfügen über eine verstellbare Höhe sowohl des Sattels als auch des Lenkers. Dadurch halten sie relativ lange durch, bis sie das Vertrauen oder den Wunsch entwickeln, auf ein Fahrrad mit Pedalen umzusteigen.

Die meisten davon haben einen Raddurchmesser von 12 Zoll (es gibt sogar kleinere Modelle für ganz kleine Kinder). Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Preis. Bei den teureren Modellen finden Sie neben der bereits erwähnten Höhenverstellung von Sattel und Lenker beispielsweise einen leichten Rahmen aus Aluminiumlegierung oder Verbundwerkstoff, voluminösere Reifen, eventuell Fußstützen und sogar eine Bremse. Dies ist nicht unbedingt notwendig, es wird hauptsächlich mit den Füßen gebremst, aber es kann helfen, eine Gewohnheit zu entwickeln.

12-Zoll-Fahrräder

Bei 12-Zoll-Fahrrädern mit Pedalen findet man häufig abnehmbare Stützräder. Sie können sie vom Fahrrad abnehmen oder die „Unterstützung“ während der Fahrt durch Kippen verändern. Bei diesen Fahrrädern handelt es sich um Single-Speed-Räder, sie haben also keine Gänge und das Bremsen erfolgt durch Zurücktreten. Kinder werden nach wie vor die Einfachheit des Lernens und die gute Manövrierfähigkeit am meisten zu schätzen wissen. Die Fahrräder sind mit einem Kettenschutz ausgestattet, so dass keine Berührungsgefahr besteht, außerdem gibt es Lenkerendenprotektoren. Im Falle eines Sturzes sind sie praktisch, denn sie schützen die Hände und die Gefahr, dass der Lenker aus den Händen des Kindes rutscht, ist deutlich geringer. Bei Fahrrädern lässt sich die Höhe des Sattels verstellen, sehr oft aber auch die Höhe des Lenkers. Dadurch passen sie sich problemlos an das schnelle Wachstum des Kindes an.

14-Zoll-Fahrräder

Es gibt keinen großen Unterschied zwischen 12-Zoll- und 14-Zoll-Fahrrädern. Wenn Ihr Kind in der Entwicklung „weiter“ ist, größer ist oder sich auf deLaufrad sehr gut geschlagen hat, können Sie beim ersten Fahrrad zur 14-Zoll-Version greifen. Sie verfügen im Wesentlichen über die gleichen Funktionen und grundlegenden Konstruktionselemente wie die 12-Zoll-Modelle, häufig sind sie jedoch ohne Stützräder erhältlich. Der Unterschied besteht auch darin, dass Fahrräder sehr oft nicht mehr ausschließlich über Rücktrittbremse verfügen, sondern mit Freilauf und ein Paar unabhängige Bremsen verfügen können, wie bei klassischen Fahrrädern, was Sie später auch beim Umstieg auf größere Fahrräder zu schätzen wissen werden.

16-Zoll-Fahrräder

Manche Kinder fangen erst später mit dem Radfahren an oder fühlen sich auf dem Laufrad relativ lange wohl. Dann können Sie sich für ein 16-Zoll-Fahrrad entscheiden. Es ist immer noch ein hervorragendes Einsteigerfahrrad, das auch für etwas ältere Kinder, die Fahrrad fahren können, zum Erlernen geeignet ist. Im Angebot finden Sie auch Versionen mit Stützrädern, mit Rücktrittbremse, aber auch mit Freilauf oder einem Paar unabhängiger Bremsen für Fortgeschrittene. Entscheidend ist, ob das Kind ein absoluter Anfänger ist oder schon einmal Fahrrad gefahren ist. Unser Angebot in dieser Kategorie umfasst auch Fahrräder für kleine Rennfahrer.

20-Zoll-Fahrräder

Hier können wir bereits von einer gewissen Spezialisierung sprechen. Damit ist insbesondere gemeint, ob Ihr Kind nur auf dem Spielplatz „kreisen“ möchte, „um das Haus herum“, mit Ihnen auf leichtem Gelände fahren, an Familienrennen teilnehmen möchte usw. Wir finden bereits Federgabeln, häufigere Kettenschaltungen und sogar Scheibenbremsen. Aus unserer Sicht sind wir eher Befürworter einer Starrgabel und voluminöserer Reifen, die bei entsprechendem Luftdruck eine Federgabel weitgehend ersetzen können. Auf diese Weise sparen Sie deutlich am Gesamtgewicht. Dies wird zum entscheidenden Faktor, denn ein leichtes Fahrrad ist auch einfach zu handhaben. Ein zu schweres Fahrrad kann für ein Kind schwieriger zu kontrollieren sein und somit die Fahrt unangenehmer machen. Natürlich gilt auch für „Erwachsenen“-Fahrräder: Je mehr Elemente (Schalthebel, Scheibenbremsen, Gabeln...), desto anspruchsvoller sind Service und Wartung.

24-Zoll-Fahrräder

Wir können sie ruhig als Wendepunkt im Kinderradfahren bezeichnen. 24 Zoll sehen eindeutig eher nach klassischen Fahrrädern aus. Sie haben oft eine sehr ähnliche Ausstattung und andere Parameter wie Erwachsene. Beim Kauf ist es wichtig, auf welchem ​​Gelände Ihr Kind hauptsächlich fahren wird. In dieser Kategorie finden wir bereits vollgefederte Modelle, sogar Elektrofahrräder. Aus der Erfahrung unserer Eltern und aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren ihre ersten Sprünge, Tricks oder Fahrten in anspruchsvollerem Gelände ausprobieren. Da es sich hierbei wie bei kleinen Fahrrädern um längere Nutzungsdauer handelt, wenn die Kinder von Jahr zu Jahr wachsen, ist es ratsam, über eine langlebigere Ausrüstung nachzudenken. Für sportliche kleine Fahrer sind auch leichte Modelle, Luftgabeln und hydraulische Scheibenbremsen erhältlich.

26- und 27,5-Zoll-Fahrräder

Obwohl wir sie den Kinderfahrrädern zuordnen, handelt es sich um Full-Size-Bikes, die sich nur durch kleinere Rahmengrößen unterscheiden und natürlich auch das geringere Gewicht der Fahrer berücksichtigen. Bei der Auswahl gilt das oben Gesagte für 24-Zoll-Reifen – also der Fokus auf die Schwierigkeit des Geländes, auf die Häufigkeit der Fahrten. Die Wahl zwischen 26-Zoll- und 27,5-Zoll-Rädern wird in gewissem Maße von der Größe des Rahmens selbst beeinflusst. Die kleineren 26 Zoll sind etwas „verspielter“ und leichter, während die 27,5 Zoll eine bessere Gelände- und Hindernisfreiheit bieten. Allerdings geht ein größerer Durchmesser mit einem höheren Gewicht einher.

Alle im MTBIKER-Shop angebotenen Fahrräder sind neu, ungefahren, von einem offiziellen Händler und mit voller Garantie. Einige Marken gewähren nach der Registrierung sogar eine lebenslange Garantie auf den Rahmen. Alle Garantieleistungen erbringen wir in den MTBIKER-Verkaufstellen nach persönlicher Übergabe oder nach dem Versand des Fahrrads (oder eines Teils davon) per Kurier.

Unser Fahrradversandverfahren ist wie folgt:
  1. Das Fahrrad ist vom Hersteller aus der Box genommen worden.
  2. Das Fahrrad wird zusammenmontiert, überprüft und eingestellt (Umwerfer, Schaltwerk, Stoßdämpfer, Gabel, Laufräder ...)
  3. Das Fahrrad ist sorgfältig in die Schachtel gepackt und abgesendet worden
  4. Wenn Du das Fahrrad für eine persönliche Abnahme oder für den Transport nach Hause bestellst, wird Dein Fahrrad zsammenmontiert und kontrolliert sein.
  5. Falls Du das Fahrrad über einen Kurier an Deine Adresse bestellst, ist es notwendig zu Hause Folgendes zu machen:
    1. Nimm das Fahrrad aus der Verpackung und entferne vorsichtig die Schutzfolie und das Verpackungsmaterial
    2. Den Lenker in den Vorbau einbauen (1 Minute, ein 4 oder 5 mm Innensechskantschlüssel wird benötigt).
    3. Das Vorderrad an der Gabel installieren (1 Minute, kein Werkzeug erforderlich, wenn das Fahrrad einen Schnellspanner hat).
    4. Die Schrauben am Steuersatz lösen, den Vorbau mit dem Rad ausrichten, die obere Schraube am Gabelschaft und dann auch den Steuersatz festziehen. (2 Minuten, 4 mm- oder 5 mm-Inbusschlüssel nötig).
    5. Montiere die Pedale in die Tretkurbeln, schmiere das Pedalgewinde und beachte die richtige Seite sorgfältig (1 Minute, 8-mm-Inbussschlüssel oder 15-mm französischer Schlüssel nötig).
    6. Die Sattelstütze in den Rahmen einbauen (10 Sekunden, kein Werkzeug erforderlich, wenn der Rahmen über einen Schnellverschluss verfügt).
    7. Reifen und ggf. Gabel und Federbein auf den erforderlichen Druck aufpumpen (2 Minuten, Pumpe erforderlich).
    8. Festziehen der Inbusschlüssel und Schnellverschlüsse kontrollieren (2 Minuten, 4 mm- und 5 mm-Inbusschlüssel nötig).
    9. Begib Dich auf eine Probefahrt! Gehe vorsichtig mit Deinem Fahrrad um, bis Du Dich daran gewöhnt hast. Verfügt das Fahrrad über Scheibenbremsen, ist deren Leistung ab sofort begrenzt – sie erreichen ihre volle Leistung nach 4-5 starken Bremsvorgängen aus höherer Geschwindigkeit.
Illustrationsvideo zur Einstellung des Fahrrads:

Bewertung 0/5

(0 Bewertung)
(0 Bewertung)
(0 Bewertung)
(0 Bewertung)
(0 Bewertung)
(0 Bewertung)
Füge Deine Bewertung hinzu
Für jede Deiner Bewertungen sammelst Du Punkte im Treuesystem

comment Bewertungen

Derzeit liegen keine Bewertungen vor

Das Formular wird übermittelt
Hinzufügen Bewertung
Das Formular wird übermittelt

comment Fragen an den Verkäufer

Das Formular wird übermittelt
ACADEMY ist eine bekannte Fahrradmarke, die eine große Auswahl an hochwertigen Fahrrädern speziell für Nachwuchsfahrer anbietet. Mit dem Fokus auf Sicherheit, Langlebigkeit und Spaß bietet ACADEMY jungen Radfahrern die perfekten Fahrräder für ihre ersten Fahrten. ACADEMY-Juniorräder sind mit kleineren Rahmenabmessungen und geeigneter Geometrie konzipiert, um sich ergonomisch an junge Fahrer anzupassen. Diese Fahrräder sind leicht, wodurch sie einfacher zu handhaben und zu manövrieren sind und es jungen Radfahrern ermöglichen, beim Erlernen und Verbessern ihrer Fahrfähigkeiten Selbstvertrauen und Kontrolle zu gewinnen.

Alles rund ums Einkaufen bei uns

Hier findest Du Antworten auf Deine Fragen zu Transport, Zahlung, Sicherheit und vielem mehr.

Sie können auch diese Suchvorgänge ausprobieren

Zu diesem Produkt können sich eignen

Warum bei uns einkaufen

Entdecke die Vorteile des Einkaufens

Warum bei uns einkaufen

Mehr Infos zum Einkaufen

900 000+ Bestellungen

Wir sind der größte Fahrrad-E-Shop in der Slowakei mit Zehntausenden zufriedener Kunden.

Einzigartiger Kundenservice

Wir sind per E-Mail, Chat, Telefon oder persönlich im MTBIKER-Zentrum erreichbar.

Wir unterstützen aktiv das Radfahren in der Slowakei

Dank Deiner Bestellung unterstützen wir auch die Entwicklung des Radsports.

Sicheres Einkaufen und Zahlungsarten

Der Bezahlvorgang ist sicher und wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten.

Treueprogramm

Wir belohnen Dich für Deinen Einkauf und auch für hochwertige Beiträge im MTBIKER-Forum, E-Shop, Reisen und Fotogalerie.

MTBIKER Zentrum und Showroom

Besuche uns in unserem Shop mit Pumptrack an den Trails oder in unserem neuen Shop im Zentrum von Bratislava.

Mehr Infos zum Einkaufen
navigate_before navigate_next
keyboard_arrow_up